5. Runde: SG Kainachtal – SV Lieboch 6:1 (4:1)

Unsere Power Girls spielten dieses Wochenende auswärts gegen Lannach. Diesmal machten sich doch 15 Spielerinnen die Mühe zu erscheinen. Da konnte unser Trainerteam etwas mehr probieren und wechseln als sonst. Von Beginn an hatten wir den Gegner im Griff. Wir konnten einige Chancen herausarbeiten, was unsere Mädchen zu mehr Selbstsicherheit verhalf. Man sah auch wie der Gegner nervös wurde.
So kam es dann auch zum vierdienten Führungstreffer der Mädls. Valentina Terschan spielte einen schönen Pass zu Regina Gutkauf. Die lies dem Tormann keine Chance und netzte herrlich ein. Der Freudentaumel war riesig.

Bis zur 25. Minute konnten wir auch unser hohes Level halten. Es war bis dahin eine der besten Leistungen unserer Girls. Leider hat der Schiedsrichter dann ein Abseits des Gegners übersehen und so kam der sehr unverdiente Ausgleich. Von da weg wurden die Lannacher stärker und einige unserer Mädchen verloren den Faden.

Bis zur Halbzeit mussten wir dann noch einige unnötige Tore hinnehmen. In der 2. Halbzeit wurde das Spiel generell schlechter und war zwischenzeitlich nicht zum Ansehen.
Beide Teams brachten nicht viel auf die Reihe. Schlussendlich konnte sich Lannach aber klar mit 6:1 durchsetzen. Die Höhe des Sieges entspricht aber nicht der gebotenen Leistung. Wir hätten durchaus knapper dran sein können. Aber kein Grund zum Köpfe hängen lassen. Wir sind zu einigen Chancen gekommen, haben den Gegner sehr nervös gemacht und sogar ein Tor geschossen.
Also das positive mitnehmen und die kleinen Fehler nächstes Mal weglassen. Dann erreichen wir sicher ein besseres Ergebnis.
GIRL`S POWER