Vorbereitungszeit hat nun begonnen – unsere Aufbauspiele im Frühjahr 2018

Freitag, 02.02.2018
19:00 Uhr in Lankowitz
SV Mooskirchen SV Lieboch
Sonntag, 11.02.2018
14:00 Uhr in Hitzendorf
SV Lieboch USV Ragnitz
Sonntag, 18.02.2018
14:00 Uhr STFV
SV Thal II SV Lieboch
Sonntag, 24.02.2018
14:00 Uhr in Pachern
SV Grambach SV Lieboch
Mittwoch, 28.02.2018
18:00 Uhr in Hitzendorf
SV Tobelbad SV Lieboch
Sonntag, 04.03.2018
12:00 Uhr in Hitzendorf
SV Lieboch SV Lannach 1B
Donnerstag, 08.03.2018 bis
Sonntag, 11.03.2018
Trainingslager Umag
Samstag, 17.03.2018
10:00 Uhr in Hitzendorf
SV Hitzendorf II SV Lieboch

 

 

ligaportal.at schreibt: SV Lieboch verfügt über die besten Karten im Aufstiegspoker!

Der SV SW Pizzeria Santa Lucia Lieboch war einst fester Bestandteil in der Unterliga West bzw. in der Gebietsliga West. Der Abstieg im Sommer 2012 in die 1. Klasse West A hat den Club dann aber doch entsprechend aus dem Gleichgewicht gebracht. Denn seit diesem Zeitpunkt haben die Liebocher doch ordentlich zu kämpfen wieder auf die Beine zu finden. Die ersten vier Spielsaisonen in der untersten Spielklasse brauchte man dann auch zur Selbstfindung. Denn mit einem Platzierungsschnitt von 6,4 hat man dann wahrlich keine Bäume ausgerissen. Aber seit dem letzten Spieljahr beginnt das Werkl wiederum zu laufen. So musste man nur den Vasoldsbergern den Vortritt lassen bzw. konnte man in der 1. Klasse MB den Vizemeistertitel in trockene Tücher bringen. Aufgrunddessen kommt die jetztige Herbstperformance auch nicht wirklich überraschend. So hat die Truppe von Trainer Ronand Kopp unumgänglich Kurs in Richtung Meistertitel aufgenommen. Rangiert man doch unbesiegt an der Tabellenspitze. Gelingt es auch in der Rückrunde mit einer solchen Entschlossenheit ans Werk zu gehen, kann das durchaus was werden mit dem Wiederaufstieg in die Gebietsliga.

 

Dem angestrebten Ziel wird alles untergeordnet

In die Meisterschaft sind die Liebocher raketenmäßig gestartet. Konnten doch die ersten sechs Begegnungen allesamt gewonnen werden. Letztlich wurde dann in der Hinrunde Unterpremstätten II mit vier Punkten Rückstand auf den zweiten Rang verwiesen. Wie sieht Sektionsleiter Peter Paulitsch den gegebenen Sachverhalt bzw. wie sieht er die nahe Zukunft. Ligaportal.at plauderte mit dem umtriebigen, sympathischen Funktionär: „Mit den drei Neuzugängen im Sommer war es unser erklärtes Ziel, nach dem Herbstdurchgang als Erster über die Ziellinie zu gehen. Dass das Ganze dann mit einer solchen Souveränität über die Bühne geht war klarerweise nicht vorhersehbar. Nach dieser sehr präsenten Hinrunde ist es nun auch unser aller Ziel, nach sechs Jahren, endlich wieder den Weg raus aus der 1. Klasse zu finden. Hinzu kommt auch, dass unser Coach aufgrund verletzungsbedingter Ausfälle, permanent zum rotieren gezwungen wurde. Dabei hat unsere Mannschaft aber bewiesen, dass durchaus ein ausgeglichener Kader gegeben ist.“ – so der Sektionsleiter, der dann hinzufügt: „Am 29. Jänner geht es wieder los mit dem Freilufttraining. In Pachern und in Lankowitz absolvieren wir dann die Testspiele am Kunstrasen. Von 8. bis 11. März geht es dann nach Umag (Kroatien), wo wir uns dann den Feinschliff für die Punktejagd holen werden.“ – so Peter Paulitsch. Mit Felix Moitzi (Hausmannstätten) kommt ein Spieler, der zuletzt gestanden ist, für das linke Mittelfeld hinzu. Was das Ziel für das Frühjahr anbelangt, kommt es aus Lieboch unisono: „Meistertitel und Direktaufstieg in die Gebietsliga.“

 

Daten und Fakten:

Tabellenplatz: 1. 1. Klasse MB

Heimtabelle: 1.

Auswärtstabelle: 3.

längste Serie ohne Sieg: 2 Spiele

höchster Sieg: 6:0 gg. Mooskirchen II (10. Runde)

längste Serie ohne Niederlage: 12 Spiele

höchste Niederlage: /

geschossene Tore/Heim: 4,0

bekommene Tore/Heim: 0,8

geschossene Tore/Auswärts: 3,3

bekommene Tore/Auswärts: 1,1

Spiele zu Null: 4

Fairplaybewerb: 5.

erhaltene Karten: 23 x gelb

erfolgreichster Torschütze: Andre Schwabl (9 Tore)

 

Robert Tafeit (Quelle ligaportal.at)